VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Bianca  |  Charlotte  |  Hannah N  |  Hannah S  |  Jannika  |  Jolanthe  |  Jost  |  Jonathan  |  Julia P  |  Julia W

Katharina  |  Laura Fe  |  Lennard  |  Linda  |  Lisa  |  Momo  |  Rebekka  |  Sarah G  |  Sarah N  |  Sina  |  Svenja

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Neues von Miss Yoyo

Autor: Jolanthe | Datum: 21 Mai 2017, 12:42 | 0 Kommentare

„Selecta“ – es ist das Wort, das in der Schule schon Wochen vorher fällt und immer wieder geht es darum, um Selecta und damit die Osterfeier von Ngaglik, welche am 25. April stattfand.

An besagtem Tag treffen wir (SchülerInnen, LehrerInnen und ein paar Eltern) uns um 7 Uhr morgens, um gemeinsam mit dem Bus nach Selecta zu fahren. Selecta, das ist eines der bekanntesten Ausflugsziele in Batu, wenige Kilometer von Malang entfernt und wie ein Freizeitpark mit großer Gartenanlage, Ponyreiten, „wilder Maus“ und Schwimmbecken.

Als wir nach knapp einer Stunde Fahrzeit ankommen, stürmen die Kinder aus dem Bus und auf das Gelände zu und wir befinden uns sogleich im Gewimmel von weiteren Schulklassen, die ebenfalls den Tag in Selecta verbringen. Im hinteren Teil des Geländes finden wir dann einen Platz, auf dem wir die mitgebrachten Decken ausbreiten, die Kisten voll Essen, Trinken und Geschenken für die Kinder abstellen und uns erstmal eine kleine Pause genehmigen können.

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst, bei dem es natürlich auch um die Ostergeschichte geht, gibt es mehrere Spiele für die Kinder, unter anderem auch die Suche nach kleinen Päckchen, welche kurz zuvor von den anderen Lehrern versteckt wurden und kleine Gruppenwettkampfspiele.

Bis dahin ist es dann auch schon Mittagszeit und bevor die Kinder freie Zeit bekommen, um zu baden und das Gelände zu erkunden, wird noch gemeinsam zu Mittag gegessen, was wir Lehrer mitgebracht haben – Reis, Hähnchen, Gemüse und was sonst noch dazugehört.

Viel zu schnell geht dieser Tag zu Ende. Es war anstrengend aber eben auch wunderschön, die Kinder einmal außerhalb der Schule zu erleben und gemeinsam mit ihnen etwas zu unternehmen.

 

Da die SD Kristen YBPK Ngaglik zur GKJW und speziell zur Kirchengemeinde Sukun gehört, gibt es immer wieder Gottesdienste, an denen sich auch Schüler von Ngaglik beteiligen. Ein solcher ist zum Beispiel zwei Mal im Jahr der Erntedankgottesdienst (Hari Raya Persembahan oder auch Unduh-Unduh genannt). Der erste für das Jahr 2017 findet in Sukun am 14. Mai statt und die Vorbereitungen mit Chor- und Tanzproben beginnen in Ngaglik dafür knapp drei Wochen vorher. Zehn Kinder kommen aus Ngaglik mit, sodass wir uns an eben diesem Tag zwei Stunden vor dem Gottesdienst in der Schule treffen, um die Kinder zu schminken, alles noch einmal zu proben und dann gemeinsam zur Kirche aufzubrechen. Gegen Ende des Gottesdienstes dürfen die Kinder dann ihre mitgebrachten Erntegaben (verschiedenes Obst und Gemüse) der Gemeinde bringen, zwei Lieder singen und einen kurzen Tanz aufführen, den sie zuvor in der Schule einstudiert haben.
Nach dem gemeinsamen Abendessen mit der Gemeinde geht es wieder nach Hause und auch diese Aktion wäre geschafft:).

 

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und ich bin wirklich geschockt, als ich feststelle, dass nur noch 5  (inzwischen sind es nur noch 4) Wochen bis zu den Semesterferien verbleiben. In der dritten Maiwoche findet die ujian nasional, die nationale Prüfung für die Grundschule statt, sozusagen die Abschlussprüfung der Grundschule, an der alle SechstklässlerInnen teilnehmen müssen. Damit die Prüflinge während der sechs Tage, an denen die Prüfungen (nationale und schuleigene Prüfung) geschrieben werden, nicht gestört werden, bekommen alle anderen Schüler frei. So muss ich also keinen Unterricht vorbereiten, aber dennoch in der Schule erscheinen, wie alle anderen Lehrer auch. Zwar gibt es kaum etwas zu tun, da die Aufsicht von externen Lehrern übernommen wird, dafür kann die freie Zeit genutzt werden, um auch das Schulgebäude ferienreif zu machen, im Klartext ein bisschen aufzuräumen. Außerdem wird gemeinsam für die Schüler gekocht und jeweils nach und vor der Prüfung findet für die Schüler nochmal eine kurze Unterrichtsstunde statt, die sie für die kommende Prüfung zusätzlich vorbereiten soll.

So ist diese Woche in der Schule für mich ziemlich entspannt und vor allem ruhig und ich vermisse es, meine Schüler durch die Schule rennen zu hören und sie um mich zu haben, weshalb ich mich schon wieder auf den Schulalltag freue.

Soweit von Miss Yoyo,

ihr hört wieder von mir!

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare

 

 

Kommentar Verfassen

 This is the ReCaptcha Plugin for Lifetype