VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Bianca  |  Charlotte  |  Hannah N  |  Hannah S  |  Jannika  |  Jolanthe  |  Jost  |  Jonathan  |  Julia P  |  Julia W

Katharina  |  Laura Fe  |  Lennard  |  Linda  |  Lisa  |  Momo  |  Rebekka  |  Sarah G  |  Sarah N  |  Sina  |  Svenja

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

"Ini aksiku - mana aksimu?"

Autor: Jolanthe | Datum: 04 April 2017, 12:15 | 1 Kommentare

„In Indonesien wird überall Müll verbrannt, an die Umwelt denkt da keiner, wir in Deutschland sind dagegen ja so fortschrittlich und umweltbewusst.“
Naja, ich denke, solche Sätze sollten wir alle nochmal überdenken.

Ja, ich habe selbst erlebt, wie hier Müll verbrannt wird, allerdings weiß ich nicht, um was für Müll es sich dabei gehandelt hat.
Ja, ich erlebe immer wieder, dass Müll einfach auf die Straße anstatt in den Mülleimer geworfen wird.
Aber ich sehe auch, dass es hier sehr wohl Mülltrennung gibt, nicht immer, aber vor allem in Parks und an öffentlichen Plätzen, stehen immer mehrere Mülleimer beisammen, die entsprechend zur Mülltrennung beschriftet sind.
Beinahe überall hängen Schilder, auf denen „Buang sampah ke tempatnya“ („wirf den Müll in den Mülleimer“) steht.
Und nach Aktionen wird der Müll, der eben doch auf dem Boden gelandet ist, eingesammelt, und nicht einfach liegengelassen.
Kein Interesse am Umweltschutz kann man also zumindest nicht allen vorwerfen.

In Deutschland habe ich regelmäßig an der Aktion zur „earth hour“, bzw. dem sogenannten „Switch off“ in meinem Dorf teilgenommen, einer weltweiten Aktion, bei der es an einem Tag im Jahr darum geht, die Lichter für eine Stunde auszuschalten. Natürlich ist es mit einer Stunde nicht getan und manch einer mag sagen, dass damit der Klimawandel auch nicht gestoppt wird, aber es ist ein Zeichen und ruft dazu auf, aktiv zu werden und nicht nur zuzusehen. Wenn ihr dazu mehr wissen wollt, sucht „earth hour“ doch einfach mal im Internet, da findet ihr auch viele Bilder von Aktionen in verschiedenen Ländern.

Es gibt immer wieder Zufälle oder Fügungen, man mag es nennen, wie man will, jedenfalls bekomme ich Kontakt zu einem Freund in Malang, der dort die „earth hour“ organisiert und mit einem Team von mehr als 300 Jugendlichen immer wieder Aktionen zum Umweltschutz plant. So erfahre ich dann auch, dass eine Freundin, die ich in Malang schon länger kenne, ebenfalls dort aktiv ist und ich werde eingeladen, gemeinsam mit ihnen die „earth hour 2017“ zu feiern.
Leider spielt das Wetter an dem Tag der „earth hour“ nicht mit und es schüttet mal wieder in Strömen, weshalb wir uns unter den Ständen, die es von verschiedenen Gruppen und Schulen zum Thema Umweltschutz gibt, zusammendrängen. Dank dem starken Regen fällt dann auch der Strom aus, bevor das Licht überhaupt abgeschaltet werden kann, aber es dauert nicht lange, da ist der Strom wieder da und wir können, die Beleuchtung am Rathaus in Malang ordnungsgemäß abschalten. Da es dann auch aufhört zu regnen, können wir noch die Feuershow bestaunen und ich bin überglücklich, dabei zu sein und es mitzuerleben.

Außerdem erfahre och auch von weiteren Aktionen des „earth hour“ Teams in Malang und wer weiß, vielleicht ergibt sich ja nochmal die Möglichkeit, dass ich an einer ihrer Aktionen teilnehme.

In Malang sind die Jugendlichen wirklich aktiv, was den Umweltschutz angeht und das ist es, was mich am meisten an diesem Tag begeistert hat - eine Gruppe von mehr als 300 jungen Erwachsenen, die zusammensteht und sich für die Umwelt einsetzt. Desinteresse an Themen wie Umweltschutz kann man den Leuten hier nicht mehr vorwerfen als denen in anderen Ländern. Überall gibt es Menschen, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen und solche, die es nicht tun.

Ach ja, das Motto der „earth hour“ in Malang ist übrigens „Ini aksiku, mana aksimu?“ – „das ist meine Aktion, wo ist deine?“.

In diesem Sinne, ist das also meine Aktion – und wo ist deine?:)

Liebe Grüße, bei euch hat jetzt glaube ich der Frühling angefangen,

Eure Jolanthe

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare

 

 

Kommentar Verfassen

 This is the ReCaptcha Plugin for Lifetype